top of page

Joe Biden kritisiert Donald Trump: "Er verwendet die Sprache Hitler-Deutschlands!"

US-Präsident Joe Biden hat ein fragwürdiges Wahlkampfvideo Donald Trumps zum Anlass genommen, um die Nazi-Rhetorik des republikanischen Präsidentschaftskandidatens scharf zu kritisieren.


In dem Video wurde den Wählern ein "wirtschaftlich gestärktes und geeintes Reich" versprochen, sollte Donald Trump wieder ins Weiße Haus einziehen. An zwei Stellen war folgende Schlagzeile eingeblendet: "Industrial strength increased ... driven by the creation of  a unified Reich."


Auf einer Wahlkampfveranstaltung in Boston am Dienstag interpretierte Biden diesen Slogan als Kurzform von "Drittes Reich": "That's not the language of an American president. That's not the language of any American. It's the language of Hitler's Germany."


Allerdings war das fragwürdige Video ohnehin bereits gelöscht worden. Wahlkampfmanager Trumps argumentierten, das Video sei außerhalb der Kampagne angefertigt worden; ein Mitarbeiter habe es übernommen und das darin enthaltene Wort "Reich" übersehen.  


Dies wollte Joe Biden nicht gelten lassen, weil Trump üblicherweise seinen Account selbst kontrolliert: "He's got some lame excuse that a staffer did it. But we already know Trump personally controls his social media account because he’s bragged so much about his control."


Von Seiten der Trump-Kampagne wurde zusätzlich ins Treffen geführt, dass der fragwürdige Satz aus einem Wikipedia-Ausschnitt für die Zeit des Ersten Weltkriegs stamme, also Hitlers "Drittes Reich" gar nicht gemeint sei.  


Unstrittig ist allerdings, dass Trump wiederholt tatsächliche Naziterminologie verwendet hat. Er bezeichnete politische Gegner als vermin, also "Ungeziefer", illegale Einwanderer würden, "das Blut unseres Landes vergiften" (poison the blood of our country). Im Mai zog Trump einen inakzeptablen Nazi-Vergleich: Biden führe ein Gestapo-Regime an (a Gestapo administration).


Die Ausdrucksweise Trumps wird von US-amerikanischen Wissenschaftlern als Nazi-Diktion qualifiziert. Joe Bidens Wahlkampfmanager werten sie als Hinweis, dass Trump wie ein Diktator regieren würde.


Quellen dieses Beitrags: Webseite der Frankfurter Allgemeine; die englischen Originalzitate stammen aus US-amerikanischen Medien.



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Was genau bedeutet "Sugar Daddy", "Sugar Dating" und "Sugar Baby"?

In der ZIB-2 nach der Wahl gab es noch einmal einen Schlagabtausch über die Bedeutung des Ausdrucks Sugar Daddy. Zu Erinnerung: Der freiheitliche EU-Spitzenkandidat Harald Vilimsky hatte in einer TV-D

Warum wir "jetzt komm ich in Schwulitäten" sagen

Frau Ursula Narath schreibt mir: "Im Wienerlied Wann der ganze Regen lauter Gumpoldskirchner wär kommt das Wort 'Schwulitäten' vor. Denken Sie, dass der Begriff anders denn als Schmähung verstanden we

Comments


bottom of page